Landschaftsfotograf Wolfgang Nickel

WolfgangNickelHeute können wir mit Natur und Landschaftsfotograf Wolfgang Nickel die Serie fortsetzten.

Wolfgang ist 52 Jahre alt, verheiratet und Vater zweier erwachsener Kinder.

Er fotografiert aus Leidenschaft und betreibt die Facebook Gruppe Nordhessische Landschaft- und Naturfotografie

 

 

 

 

 

Was für eine Bedeutung hat Kassel für dich und was magst du an Kassel?
Kassel ist meine Heimatstadt, allerdings setze ich mich auch kritisch mit ihr auseinander. Besonders mag ich an Kassel, dass man viel Natur vor der Haustür hat.

Welches ist dein Lieblingsort in Kassel zum Fotografieren?
Die GrimmWelt mit dem angrenzenden Weinberg hat es mir fotografisch angetan.

Hast du noch andere Orte an denen du gerne Fotografierst und warum?
Der Bergpark Wilhelmshöhe, weil er so unglaublich vielfältig ist. Hinter jeder Ecke und Biegung liegen neue Motive die sich im laufe des Jahres ständig wandeln.

Welchen Tipp würdest du geben um interessante Fotos zu schießen?
Als Landscaper ist eine sorgfältige Planung, Zeit und die nötige Ruhe unabdingbar.

Was inspiriert dich und gibt es Orte oder Menschen die dies besonders tun?
Inspirieren tut mich die Mutter „Natur“. Besondere Orte gibt es für mich nicht, Abwechselung ist wichtig.

Hast du fotografische Vorbilder an denen du dich orientierst?

Ganz klar nenne ich da Alexander Lauterbach und Andreas Weber, von beiden konnte ich viel lernen. Zudem inspirieren und faszinieren mich Aufnahmen von Oliver Schratz, Serdar Urgurlu und Christian Ringer. Sehr mag ich auch die Aufnahmen des Wildlife Fotografen David Lloyd.